Neues aus der Steuerlandschaft

Das Wichtigste fassen wir hier kurz und prägnant für Sie zusammen. Wir wünschen Ihnen eine aufschlussreiche Lektüre! 
Für mehr Übersicht – nutzen Sie den Filter:

Privatpersonen

Wenn Eltern zum Sozialfall werden:
Auch der Schwiegersohn muss dem Sozialamt Auskunft geben

29.03.2016
Erst haften Eltern für ihre Kinder. Doch wenn sie im Alter auf Sozialhilfe angewiesen sein sollten, ist das Gegenteil der Fall. Dabei können bei Bedarf nicht nur die Tochter oder der Sohn, sondern auch ihre jeweiligen Ehepartner um Finanzauskunft gebeten werden. Das hat das Landesgericht Rheinland-Pfalz gerade bestätigt.

Weiterlesen …

Freiberufler

Unternehmer

Mittagessen aus Steuersicht:
Nicht der Zuschuss, sondern die Mahlzeit ist entscheidend

21.03.2016
Manche Arbeitgeber bezuschussen das Mittagessen ihrer Angestellten mit Essensmarken, die in bestimmten Restaurants eingelöst werden können. Andere gewähren einfach einen bestimmten Betrag, der zur Verpflegung verwendet werden kann. Wie aber wirkt sich das in steuerlicher Hinsicht aus?

Weiterlesen …

Freiberufler

Ärzte aufgepasst:
So werden die Fahrtkosten bei Hausbesuchen ermittelt

14.03.2016
Es gehört zum Alltag vieler Ärzte, auf dem Weg zur Praxis noch kurz einen Patienten zu besuchen. Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs darf bei solchen Umweg- bzw. Dreiecksfahrten allerdings nur die zusätzlich zurückgelegte Fahrtstrecke als Reisekosten abgerechnet werden.

Weiterlesen …

Unternehmer

Golfturnier darf den Gewinn nicht mindern:
Kein Abzug für Aufwendungen für eine Golfturnier

07.03.2016
Die Veranstaltung eines Golfturniers bringt viele Kosten mit sich. Allerdings sieht der Bundesfinanzhof die Aufwendungen für Platzmiete, Bewirtung der Teilnehmer oder feierliche Siegerehrung nicht als abziehbare Betriebsausgaben. Das gilt auch dann, wenn damit ein wohltätiger Zweck verfolgt wird.

Weiterlesen …

Unternehmer

Neue Übergangsregelung für Blockheizkraftwerke:
Übergangsregelung geschaffen

29.02.2016
Gute Nachrichten kommen vom Deutschen Steuerberaterverband e.V.: Unternehmer, die bis zum 1.1.2017 ein Blockheizkraftwerke beauftragen oder fertigen lassen, können ihre Anschaffung weiterhin als bewegliches Wirtschaftsgut in der Einkommenssteuererklärung ansetzen.

Weiterlesen …

Freiberufler

Unternehmer

Postfach oder Firmenanschrift?:
Bundessteuerberaterkammer klärt zentrale Frage des Vorsteuerabzugs

23.02.2016
Muss man beim Vorsteuerabzug den Firmensitz von Leistungsträger und leistendem Unternehmen angeben? Oder genügt auch einfach das Postfach? In dieser Frage herrscht in der Praxis Verwirrung. Die Bundessteuerberaterkammer BStBK hat sich daher zur Klärung an das Bundesministerium für Finanzen gewandt.

Weiterlesen …

Unternehmer

Freiberufler

Gewinnermittlung bei der Betriebsaufgabe:
Das müssen Sie beim Investitionsabzugsbetrag beachten

16.02.2016
Was passiert eigentlich bei einer Betriebsaufgabe: Ist der Investitionsabzugsbetrag bei Auflösung dem laufenden Gewinn zuzurechnen? Oder gilt er als begünstigter Veräußerungs- beziehungsweise Aufgabegewinn? Das Finanzgericht Niedersachsen hat auf diese Fragen nun eindeutige Antworten gegeben.

Weiterlesen …

Freiberufler

Arbeitszimmer richtig absetzen:
Auch Kellerräume können als Heimbüro zählen

08.02.2016
Wenn jemand einen Kellerraum seines Wohnhauses als Homeoffice nutzt, handelt es sich unter bestimmten Voraussetzungen um ein häusliches Arbeitszimmer und nicht etwa um eine außerhäusliche Betriebsstätte. Das gilt auch für Mehrfamilienhäuser, in denen die Wohnungen von verschiedenen Mietern bewohnt werden.

Weiterlesen …

Unternehmer

Freiberufler

Privatpersonen

Existenzgründer

Fahrtenbuch für Firmenwagen:
Auch Anschaffungskosten müssen berücksichtigt werden.

01.02.2016
Stellt der Arbeitgeber den Firmenwagen auch für Privatfahrten zur Verfügung, so sind bei der Anwendung der Fahrtenbuchmethode die insgesamt durch das Fahrzeug verursachten Aufwendungen zu erfassen. Dazu zählen auch die Anschaffungskosten. Leasingsonderzahlungen werden bei der Ermittlung des geldwerten Vorteils allerdings nur zeitanteilig berücksichtigt.

Weiterlesen …

Privatpersonen

Steuern sparen beim Winterdienst:
Schneeräumen lässt sich von der Steuer absetzen

25.01.2016
Lange hat man die Winterpracht sehnlichst erwartet. Jetzt ist sie da und damit auch die Aufgabe, öffentliche Wege schnee- und eisfrei zu halten. Wer nicht selber im Morgengrauen aufstehen und zur Schaufel greifen möchte, kann einen Winterdienst damit beauftragen. Das lässt sich sogar von der Steuer absetzen.

Weiterlesen …