Neues aus der Steuerlandschaft

Das Wichtigste fassen wir hier kurz und prägnant für Sie zusammen. Wir wünschen Ihnen eine aufschlussreiche Lektüre! 
Für mehr Übersicht – nutzen Sie den Filter:

Privatpersonen

Fahrtkosten- oder Entfernungspauschale?:
Die Anzahl der Fahrten zum Vermietungsobjekt ist entscheidend

09.05.2016
Wenn ein Vermieter sein Vermietungsobjekt aufsucht, kann er eine Pauschale von 0,30 Euro pro gefahrenen Kilometer für die Hin- und Rückfahrt ansetzen. Handelt es sich allerdings um eine regelmäßige Tätigkeitsstätte, die arbeitstäglich aufgesucht wird, gilt lediglich die Entfernungspauschale.

Weiterlesen …

Freiberufler

Zurück zur alten Rechtslage:
Anspruch auf Abschlagszahlungen bedeutet noch keinen Gewinn

04.05.2016
2015 hat das Bundesfinanzministerium ein Schreiben zur Gewinnrealisierung bei Abschlagszahlungen herausgegeben, das auf sehr geteilte Meinungen stieß. Nun kehrt der Gesetzgeber wieder zurück zur alten Rechtslage. Das bedeutet im Klartext: Abschlagszahlungen führen noch nicht gleich nur Gewinnrealisierung.

Weiterlesen …

Unternehmer

Freiberufler

Vorsteuerabzug für Fotovoltaik-Anlagen:
Zuordnungsentscheidung muss bis 31. Mai getroffen werden

25.04.2016
Viele Unternehmer erzeugen auf ihren Firmendächern über Fotovoltaik-Anlagen so viel Strom, dass eine Nutzung auch im Privatbereich naheliegt. Für die Berechtigung zum Vorsteuerabzug muss allerdings die Zuordnung zum Unternehmen erfolgen – und zwar spätestens bis 31. Mai des Folgejahres nach Bezugsbeginn.

Weiterlesen …

Privatpersonen

Zinseinkünfte von Steuerausländern:
Besteuerung ist Sache des Heimatstaates

18.04.2016
Wo sollen Zinsen auf Kapitaleinkünfte besteuert werden? Auf die Kleine Anfrage der Grünen gab die Bundesregierung eine klare Antwort. Das Ziel sei eine “zutreffende Einmalbesteuerung“. Demnach liegt die Zuständigkeit immer bei dem Staat, in dem der beschränkt Steuerpflichtige seinen Hauptwohnsitz hat.

Weiterlesen …

Unternehmer

Bauträgerfälle gestoppt:
Diese Neuerungen sollten Bauträger und Subunternehmer kennen

11.04.2016
Es gibt für alle Bauträgerfälle eine neue Entwicklung. Die Steuerschuldumkehr entfällt demnach erst, wenn die Umsatzsteuer an den Subunternehmer gezahlt wurde. Entsprechend muss auch der Subunternehmer seine Leistung erst bei Zahlungseingang versteuern.

Weiterlesen …

Unternehmer

Kein Aprilscherz:
Fördersätze für Windenergie und Biomasse sind gesunken

04.04.2016
Die Bundesnetzagentur hat es im November angekündigt, jetzt ist es Realität: Die Förderung für Windenergieanlagen an Land ist zum 1. April um 1,2 Prozent gekürzt worden. Grund dafür ist, dass sich der Ausbau für Windkraft deutlich oberhalb des sogenannten Zubaukorridors bewegt.

Weiterlesen …

Privatpersonen

Wenn Eltern zum Sozialfall werden:
Auch der Schwiegersohn muss dem Sozialamt Auskunft geben

29.03.2016
Erst haften Eltern für ihre Kinder. Doch wenn sie im Alter auf Sozialhilfe angewiesen sein sollten, ist das Gegenteil der Fall. Dabei können bei Bedarf nicht nur die Tochter oder der Sohn, sondern auch ihre jeweiligen Ehepartner um Finanzauskunft gebeten werden. Das hat das Landesgericht Rheinland-Pfalz gerade bestätigt.

Weiterlesen …

Freiberufler

Unternehmer

Mittagessen aus Steuersicht:
Nicht der Zuschuss, sondern die Mahlzeit ist entscheidend

21.03.2016
Manche Arbeitgeber bezuschussen das Mittagessen ihrer Angestellten mit Essensmarken, die in bestimmten Restaurants eingelöst werden können. Andere gewähren einfach einen bestimmten Betrag, der zur Verpflegung verwendet werden kann. Wie aber wirkt sich das in steuerlicher Hinsicht aus?

Weiterlesen …

Freiberufler

Ärzte aufgepasst:
So werden die Fahrtkosten bei Hausbesuchen ermittelt

14.03.2016
Es gehört zum Alltag vieler Ärzte, auf dem Weg zur Praxis noch kurz einen Patienten zu besuchen. Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs darf bei solchen Umweg- bzw. Dreiecksfahrten allerdings nur die zusätzlich zurückgelegte Fahrtstrecke als Reisekosten abgerechnet werden.

Weiterlesen …

Unternehmer

Golfturnier darf den Gewinn nicht mindern:
Kein Abzug für Aufwendungen für eine Golfturnier

07.03.2016
Die Veranstaltung eines Golfturniers bringt viele Kosten mit sich. Allerdings sieht der Bundesfinanzhof die Aufwendungen für Platzmiete, Bewirtung der Teilnehmer oder feierliche Siegerehrung nicht als abziehbare Betriebsausgaben. Das gilt auch dann, wenn damit ein wohltätiger Zweck verfolgt wird.

Weiterlesen …