Neues aus der Steuerlandschaft

Das Wichtigste fassen wir hier kurz und prägnant für Sie zusammen. Wir wünschen Ihnen eine aufschlussreiche Lektüre! 
Für mehr Übersicht – nutzen Sie den Filter:

Freiberufler

Klare Entscheidung des Bundesfinanzhofs:
Anstellung von Ärzten ändert nichts an Freiberuflichkeit

30.06.2015
Selbständige Ärzte sind Freiberufler und keine Gewerbetreibenden. Das gilt auch dann, wenn sie in ihrer Praxis andere Ärzte beschäftigen. Mit dieser Feststellung hat der Bundesfinanzhof die Forderung von Gewerbesteuer zurückgewiesen, die ein Arzt an das zuständige Finanzamt zahlen sollte.

Weiterlesen …

Freiberufler

Reisekosten zwischen Wohnung und Betriebsstätte:
Steuerliche Abzugsmöglichkeiten haben sich grundlegend geändert

30.06.2015
Fahrten von der Wohnung zu dem Ort, an dem die freiberufliche Tätigkeit ausgeführt wird, sieht das Bundesfinanzministerium nicht als Reisekosten an. Aufwendungen dieser Art können – wie bei Arbeitsnehmern auch – lediglich in Höhe der Entfernungspauschale geltend gemacht werden.

Weiterlesen …

Freiberufler

Verordnung zur elektronischen Buchführung:
Umfangreiche Änderungen stellen Freiberufler vor Herausforderungen

30.06.2015
Die neuen „Grundsätze zur ordnungsgemäßen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ – kurz GoBD – sollte man besser einhalten. Sonst kann es bei Betriebsprüfungen problematisch werden.

Weiterlesen …

Privatpersonen

Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete:
Regelung bei verbilligter Vermietung für Angehörige oder Angestellte

30.06.2015
Wird Wohneigentum innerhalb der Familie oder im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses günstiger oder unentgeltlich vermietet, gelten besondere Regelungen für den Werbungskostenabzug. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete.

Weiterlesen …

Privatpersonen

Urteil zu haushaltsnahen Dienstleistungen:
Auch Tierbetreuungskosten können steuerlich angesetzt werden.

30.06.2015
Welche Arbeiten als haushaltsnahe Dienstleistungen zu verstehen sind, ist immer wieder Interpretationssache. Nach einem Urteil des Finanzgerichts Düsseldorf gehören auch Aufwendungen für die Tierbetreuung dazu. Damit widersprechen die Justizvertreter der bisherigen Auffassung der Finanzverwaltung.

Weiterlesen …

Privatpersonen

Neuregelung bei doppelter Haushaltsführung:
Dreimonatsfrist beginnt erst bei Umwidmung der Hauptwohnung

30.06.2015
Bei doppelter Haushaltsführung gelten Mehraufwendungen für Verpflegung als Werbungskosten. Das ist auch dann der Fall, wenn der Haupthausstand vom Beschäftigungsort wegverlegt wird und der Arbeitsnehmer dort nach Umwidmung der Hauptwohnung einen Zweithaushalt errichtet.

Weiterlesen …

Privatpersonen

Entscheidung am Bundesgerichtshof:
Verlustvorträge können leichter geltend gemacht werden

30.06.2015
Gute Nachrichten kommen aus dem Bundesfinanzhof. Dort hat man beschlossen, die Geltendmachung von Verlustvorträgen in zurückliegenden Jahren deutlich zu vereinfachen. Darüber können sich vor allem all jene Steuerzahler freuen, deren Ausbildung noch andauert oder erst kürzlich abgeschlossen wurde.

Weiterlesen …

Privatpersonen

Vorschau auf das nächste Steuerjahr:
2016 bringt Entlastungen für Geringverdiener und Familien

30.06.2015
Schon jetzt zeichnen sich erste Entwicklungen für das Steuerjahr 2016 ab. Ein neuer Gesetzesentwurf sieht vor, sowohl Grundfreibetrag als auch Kinderfreibetrag, Kindergeld und Kinderzuschlag anzuheben. Damit folgt die Bundesregierung den Empfehlungen aus dem 10. Existenzminimumbericht.

Weiterlesen …